30. März 2017

Ab 2019 bzw. 2020 sind die Vorgaben der Voranschlags- und Rechnungsabschluss-Verordnung 2015 („VRV 2015“) seitens der Gemeinden umzusetzen. Der Haushalt umfasst ab der Umstellung auf das neue Haushaltswesen eine Vermögensrechnung („Bilanz“), eine Ergebnisrechnung und eine Finanzierungsrechnung.

Die dringlichste und gleichzeitig ressourcenintensivste Vorarbeit der Gemeinden für das neue Haushaltswesen ist die Erfassung und in weiterer Folge die Bewertung des Gemeindevermögens.

Bestimmt stellen auch Sie sich folgende Fragen: 

  • WAS muss überhaupt alles erfasst werden?
  • WIE kann man das am besten durchführen? 
  • WIE bewertet man das Vermögen so, dass es möglichst ressourcenschonend und gleichzeitig gesetzeskonform ist? 
  • WO erfasst man die Vermögensgegenstände und Bewertungen? 
  • WIE kommen die Daten korrekt in mein Anwendungsprogramm (z. B. ÖKOM, GeOrg, K5 …) 
  • Wie stellen sich die Ergebnisrechnung, die Finanzierungsrechnung und die Vermögensrechnung mit meinen gemeindeeigenen Echtdaten dar?

Wir unterstützen Sie optimal auf dem Weg zur VRV 2015 mit unseren Web-Tool ICM Vermögen.

Mit ICM Vermögen erfassen und bewerten Sie Ihr Vermögen in nur vier Schritten. Auf Wunsch werden als Schätzhilfe für Altvermögen veritable Referenzdaten (z. B. von der ARGE Kommunales Vermögensmanagement Salzburg) zur Verfügung gestellt. Auch die gefürchtete Bewertung von Straßen ist damit für Sie spielend zu bewerkstelligen.

Der gesamte Erfassungs- und Bewertungsprozess erfolgt außerhalb Ihres Buchhaltungssystems. Bis zur Übernahme der Vermögensdaten in Ihr Echtsystem sind Korrekturen jederzeit und ohne unerwünschte Auswirkungen in den Buchhaltungsdaten möglich.

Mit der Modulerweiterung "ICM Triade" werden, basierend auf dem letztgültigen GHD-Datenträger und den mit ICM Vermögen erfassten Vermögensdaten, eine Ergebnisrechnung, eine Finanzierungsrechnung und eine Bilanz-/Vermögensrechnung mit Ihren gemeindeeigenen Echtdaten dargestellt.

Sie können somit in aller Ruhe Ihre Gemeindedaten und die Auswirkungen der Vermögensrechnung im neuem System analysieren und sind bestens für die VRV 2015 vorbereitet!

Besuchen Sie auch dazu unsere Webseite www.gemeindevermögen.at